PostHeaderIcon Elternarbeit

Die Familie steht zusammen wie ein Wald,
während Stürme den Baum umwehen,
der allein steht.

Buddha

Die Schulung und Begleitung der engsten Bezugspersonen des Kindes gilt als wesentlicher Baustein innerhalb der Therapie des Aufmerksamkeits-Defizit-Syndroms mit und ohne Hyperaktivität.

In individuellen Beratungen mit dem Bezugstherapeuten des Kindes sollen die Eltern in ihren Erziehungskompetenzen gestärkt werden. Neben der Erarbeitung einer positiven Sicht auf das eigene Kind, der Strukturierung des Alltages und Hilfestellungen bei dem Bewältigen von Problemen ist uns insbesondere eine Stärkung des Selbstwertgefühles aller Familienmitglieder wichtig. Im Sinne der Übertragung der in der Förderung gelernten Inhalte arbeitet der Therapeut kontinuierlich mit den elterlichen Bezugspersonen des Kindes zusammen, vermittelt Förderinhalte, sucht die Familie im häuslichen Umfeld auf und regt kontinuierlich zur Umsetzung der Bewältigungsressourcen in den Alltag an.

In die durchgeführten  zentralen Elterntrainings sowie Kleingruppentrainings können Eltern zugleich Informationen erhalten, als auch Entlastung erfahren. Durch die Begegnung mit anderen betroffenen Müttern und Vätern erleben viele Eltern das wohltuende Gefühl, mit ihren Problemlagen nicht alleine zu stehen. Im gemeinsamen Austausch, welchen der Therapeut begleitet, wird deutlich, dass es keine generellen Lösungen für die unterschiedlichen Schwierigkeiten gibt – wohl aber wichtige Erfahrungen, von denen die einzelne Familie profitieren kann.