PostHeaderIcon Praktikum

Im Rahmen der Bachelorstudiengänge Psychologie und Pädagogik sowie weiterführender Masterstudiengänge bietet unsere Einrichtung in Kooperation mit der Technischen Universität Chemnitz individuelle Praktika an, welche studienbegleitend mit einem Aufwand von mindestens 10 Stunden pro Woche durchgeführt werden. In diesen Praktikas können die, in Vorlesungen und Seminaren der TU Chemnitz gewonnenen, theoretischen Kenntnisse vertieft, kritisch betrachtet und in der Praxis erprobt werden.

Die Praktika können inhaltlich und zeitlich je nach Studiengang und Interessenlage des Bewerbers differenzieren. Besonders interessant ist dabei die Möglichkeit eines Langzeitpraktikums, welches sich über einen Zeitraum von drei Semestern erstreckt. Im Rahmen eines, für eine differenzierte Praxisanleitung erarbeiteten, curriculären Ablaufes erhalten die Studierenden Anleitung in folgenden Bereichen:

  • Förderdiagnostik: Einarbeitung in Testverfahren, Hospitation, Auswertung
  • Förderplanung: Erstellen von differenzierten Förderplanungen, Evaluierung
  • Einblick in die multimodale Förderung (Programmpakete der verschiedenen Modulzeiträume) und in die Arbeit der Fachtherapeuten
  • Möglichkeit zur Hospitation an Fördereinheiten im Einzel- und Gruppensetting
  • Erfahrungen im Umgang mit AD(H)S-Kindern und Jugendlichen (z.B. bei der Teilnahme an Ferienprojekten, Sozialer Gruppenarbeit etc.)
  • Qualitätsmanagement zur Sicherung der Qualität der Arbeit
  • Hospitationen an Erstgesprächen bzw. Beratungen mit Eltern, wie auch an Weiterbildungen und Trainings u.a. für Eltern, Lehrer, Mitarbeiter verschiedener Ämter, etc. vertiefen die eigenen Kenntnisse, ermöglichen wichtige Erfahrungen in der Durchführung solcher Veranstaltungen und qualifizieren für die eigenständige Übernahme einzelner Einheiten
  • die Zusammenarbeit mit anderen Praktikanten der unterschiedlichen Studiengänge und den Therapeuten ermöglicht den Austausch fachübergreifenden Wissens, gemeinsames Lösen bestimmter Aufgaben, sowie die gegenseitigen Unterstützung in verschiedenen Bereichen und trägt damit zu einer Ausbildung der Teamfähigkeit bei, der in der heutigen Praxis eine zunehmend wichtigere Rolle zukommt
  • Erarbeitung eigener Themen für eine mögliche Abschlussarbeit

Kürzere Praktikas von jedoch mindestens 6 Monaten werden inhaltlich auf den geplanten Praktikumszeitraum angepasst. 

Eine Übernahme in ein Praktikum kann nach einer differenzierten, schriftlichen Bewerbung und einem Vorgespräch erfolgen. Interessenten können gern Kontakt mit der jeweiligen IZH Einrichtung in Ihrer Wohnortnähe aufnehmen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.                                                                  Das Team des IZH